Fast ein Jahr ist vergangen…

Die warmen Lippen meines Herren sind das erste, was ich jeden Morgen auf meiner Haut spüre. Meistens.  Manchmal überholt ihn seine Lust, dann überlässt er die Vorfahrt dem anderen Teil seines Körpers. Ich mag beides, vor allem seine Samen in mir, wenn er selbst schon weg zur Arbeit ist.  Ich darf morgens länger liegen bleiben„Fast ein Jahr ist vergangen…“ weiterlesen

Ein Abend voller Überraschungen

Nicht jeder mag meine direkte Art. Im Nachhinein sage ich mir oft, ich hätte es auch mal anders formulieren können, doch gegen meine Natur kann ich nur schwer ankämpfen und was raus muss, muss raus. Mein Herr kennt mich noch nicht sehr lange und zugegeben, es gab so gut wie keine Situationen, wo sein Kätzchen„Ein Abend voller Überraschungen“ weiterlesen

Eine Frau gehört nicht in die Küche, sondern ins Bett… Gefesselt und mit Nutella bestrichen.

Jahrelang kämpften die Frauen für die Gleichberechtigung, mehr Rechte und Freiheiten, um endlich auf Augenhöhe mit Männern auftreten zu dürfen. Viele waren stolz ein Teil einer feministischen Bewegung zu sein, kein Blatt mehr vor dem Mund nehmen zu müssen und endlich mal zeigen zu können, wo der Hammer hängt. Heute genießen wir es das zu„Eine Frau gehört nicht in die Küche, sondern ins Bett… Gefesselt und mit Nutella bestrichen.“ weiterlesen

Vorwort

YOU DIDN’T SIMPLY LOOK AT ME, YOU LOOKED INTO ME, WHERE OTHERS SAW DARKNESS, YOU SAW LIGHT. Dies hier sind nicht meine erste Schreibversuche. Ich habe schon viele schöne und sehr persönliche Gedanken in einem Blog geteilt. Damit teile ich nicht nur meine Erlebnisse und Erfahrungen, sondern verarbeite auch selbst das Erlebte, sortiere die Gedanken„Vorwort“ weiterlesen

DIE HÄNDE DEINES HERREN WERDEN MIT DIR SPIELEN, DIR WEH TUN UND VERGNÜGEN BEREITEN, DOCH DAS WICHTIGSTE IST, SIE WERDEN DICH IMMER BESCHÜTZEN.

An einem Frühlingsabend erwartete mich etwas, was ich zuvor nicht kannte, wovor ich etwas Angst hatte und was doch schon lange Zeit ein Teil meines Kopfkinos war und immer für eine gewisse Feuchtigkeit zwischen meinen Oberschenkeln sorgte. Mein Herr war an diesem Abend sehr stolz, mich einer Herrenrunde zu präsentieren. Es wäre das erste Mal,„DIE HÄNDE DEINES HERREN WERDEN MIT DIR SPIELEN, DIR WEH TUN UND VERGNÜGEN BEREITEN, DOCH DAS WICHTIGSTE IST, SIE WERDEN DICH IMMER BESCHÜTZEN.“ weiterlesen